Blase am Fuß

Toll! Blase am Fuß. Was hilft sofort?

Jeder kennt sie. Die Blase am Fuß ist etwas sehr Unangenehmes. Es gibt einige Tricks & Tipps wie ihr Blasen an den Füßen entweder verhindern oder mit einfachen Mitteln behandeln könnt. Für alle, bei denen es bereits zu spät für das Vorbeugen ist, kommt unten direkt der Abschnitt zur Behandlung des Problems.

Für alle Schnellleser gibt es wie gewohnt am Ende des Beitrags in den 2Hike FastFacts eine stark gekürzte Zusammenfassung des ausführlichen Beitrags.

Die Blase am Blase am Fuß - 2Hike TitelbildFuß behandeln

Meistens läuft man sich in den ungünstigsten Momenten eine Blase am Fuß. Die Gründe dafür sind vielfältig. Aber wenn es bereits zu spät zum Vorbeugen ist, interessieren die Gründe den Geplagten erstmal wenig. Darauf gehe ich im nächsten Abschnitt ein. Wenn sich eine Wasserblase an eurem Fuß gebildet hat empfehle ich das Folgende vorgehen:

  • Die Blase auf keinen Fall aufstechen. Die Haut über der Blase schützt das darunterliegende Gewebe vor Keimen und infolgedessen auch vor einer Infektion.
  • Sollte die Blase bereits geöffnet sein, muss die Stelle entsprechend desinfiziert werden. Die Haut über der Wunde sollte trotzdem nicht entfernt werden, da sie weiterhin Schutz gegen Infektionen bietet.
  • Nun ein Blasenpflaster (dickes Pflaster mit Polsterwirkung) auf der Blase anbringen.
  • Beim Wandern nach dem Versorgen der Blase frische, trockene Socken tragen.
  • Arzt aufsuchen wenn die folgenden Bedingungen eintreten / gegeben sind:
    • Die Flüssigkeit in der Blase wird gelblich
    • Die Blase ist sehr groß (mehr als 3 cm Durchmesser)
    • Der Tetanus-Schutz ist sehr lange überfällig
    • Sie leiden unter Diabetes mellitus

Blasen an den Füßen vorbeugen

Wenn man das Glück hat, aktuell keine Blase am Fuß zu haben, dann können die folgenden Tipps bei konsequenter Beachtung dafür sorgen, dass du so schnell auch keine Blasen mehr bekommst.

  • Die Schuhe unter Beratung auswählen. Druckstellen vermeiden und bei minimal zu kleinen Schuhen mit Einlagen im Schuh arbeiten. Empfehlung von mir: Einlagen wählen, die Fußschweiß aufsaugen.
  • Kaufe passende Funktionssocken, die Feuchtigkeit möglichst zuverlässig vom Fuß fernhalten. Nimm zwei Paar davon auf deine Touren mit, um Wechseln zu können.
Blase am Fuß - Blasenpflaster
Blasenpflaster von Compeed bei Amazon
  • Die neuen Schuhe bereits Zuhause einlaufen, damit der Schuh bei der eigentlichen Tour / Veranstaltung bereits auf den Fuß angepasst ist. Siehe auch meinen Beitrag zum Thema richtige Wanderschuhe auswählen.
  • Bei Vorerfahrungen mit Blasen: Anfällige Stellen mit Tape abkleben.
  • Fußnägel schneiden und gut feilen.
  • Im Vorfeld Blasenpflaster für das Wandergepäck besorgen.

Die Füße abhärten – Geheimtipp Hirschtalg

Die Füße können zusätzlich durch eigene Belastungssimulation und die Behandlung mit Hirschtalg erfolgreich gegen die anstehenden Belastungen abgehärtet werden. Unten findet ihr noch ein paar Abhärtungstipps zum finalen Schlag gegen Blasen.

  • Vor Belastung der Füße viel Barfußlaufen, um den Fuß abzuhärten.

    Blase am Fuß - Hirschtalg hilft
    Xenofit Hirschtalg bei Amazon
  • Beginne eine Woche vor der Belastung deine Füße täglich mit Hirschtalg einzucremen. Das Zeug wirkt wahre Wunder und kostet im Vergleich zu den Schmerzen von Fußblasen so gut wie nichts. 🙂 Ich für meinen Teil nutze den Hirschtalg von Xenofit. Da gibt es aber verschiedene Anbieter und Möglichkeiten und jeder hat seine „Vorlieben“.

 

 

Bitte beachtet, dass meine Ausführungen zum Thema Blasen vorbeugen und Blasen behandeln Alltagserfahrungen und allgemeine Tipps sind. Ich bediene mit diesem Beitrag sicher keine medizinische Maßstäbe. Im Zweifelsfall empfehle ich immer einen Besuch beim Arzt eures Vertrauens.

Für eure Touren wünsche ich euch wenige bis (am Besten) gar keine Blasen und allen Blasengeplagten eine gute und schnelle Besserung, damit ihr bald wieder raus an die frische Luft könnt.

Euer Markus von 2Hike

2Hike FastFacts

  • Die Blase am Fuß behandeln
    • Die Blase nicht aufstechen
    • Wenn die Blase bereits offen ist dann bitte desinifzieren
    • Blasenpflaster anwenden
    • Artzt aufsuchen wenn
      • gelbe Flüssigkeit oder Rötungen
      • große Blase (mehr als 3 cm)
      • veralteter Tetanus-Schutz
      • Diabetes mellitus
  • Blasen an den Füßen vorbeugen
    • Gute Beratung bei der Auswahl der Wanderschuhe
    • Funktionssocken tragen
    • Schuhe Zuhause einlaufen
    • Tape für anfällige Stellen verwenden
    • Fußnägel schneiden
    • Blasenpflaster fürs Wandergepäck kaufen
  • Die Füße abhärten – Geheimtipp Hirschtalg
    •  Barfußlaufen zur gezielten aktiven Abhärtung
    • 1 Woche vor der Belastung jeden Abend die Füße mit Hirschtalg eincremen
Blase am Fuß – Was hilft sofort? – Jetzt nachlesen.

Ein Gedanke zu „Blase am Fuß – Was hilft sofort? – Jetzt nachlesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.