Kopfbedeckung

Die Kopfbedeckung – Eitelkeit schützt vor Witterung nicht!

Der Kopf ist bei jeglicher Outdooraktivität eine empfindliche Stelle. Bei Radfahrern ist es der Helm. Bei Paintball-Spielern ist es die Maske. Für Wanderer  und Outdoorfreunde ist es eine robuste und witterungsbeständige Kopfbedeckung. Nun ist man – wie ich es lange war – oft zu eitel eine Kopfbedeckung zu tragen. Egal ob Frühjahr, Sommer, Herbst oder Winter, die Haare müssen ja perfekt sitzen. Beim Wandern habe ich diese Eitelkeit zumindest bei extremer Hitze, extremer Nässe oder extremer Kälte abgelegt.

Für alle Schnellleser gibt es am Ende des Beitrags in den 2Hike FastFacts eine stark gekürzte Zusammenfassung des ausführlichen Beitrags.

Um euch die Auswahl der passenden Kopfbedeckung so leicht wie möglich zu machen, teile ich das Jahr in zwei Witterungshälften ein. Warm = Frühjahr/Sommer und Kalt = Herbst/Winter. Wie überall im Leben gibt es dazwischen natürlich viele unterschiedliche Stufen. Für den Zweck dieses Beitrags – der Auswahl der passenden Kopfbedeckung – reicht diese Einteilung jedoch aus. Zuerst möchte ich euch noch ein Thema vorstellen, dass für viele Witterungsstufen zwischen Kalt und Warm geeignet ist und über welches ich eher zufällig gestolpert bin.

Headband – Die Allzweckwaffe für Wandern, Biken oder Running

Neulich wurde ich auf eine vielseitig einsetzbare Allzweckwaffe in puncto Kopfbedeckungen aufmerksam, die mir in Bezug auf die richtige und flexibel anwendbare Kopfbedeckung bei Wandertouren vieles erleichtert hat. Zudem ist es aus meiner Sicht die perfekte Kombination für kalte und warme Tage. Das Headband. Frei und altdeutsch übersetzt würde man vielleicht Stirnband dazu sagen, aber das Produkt hat damit nichts zu tun.

Headband-Test mit Multifunktionstüchern von P.A.C

So ein Headband ist extrem vielseitig. Ich habe direkt einige Merino-Multifunktionstücher der Marke P.A.C. getestet und festgestellt, dass die Tücher als Kopfbedeckung und als Halstuch gute Begleiter bei einer Wanderung darstellen. Wenn man den Bogen raus hat, kann man aus den Tüchern allerhand nützliche Formen der Kopf- oder Gesichtbedeckung (z.B. für Paintball, Motocross, Biking etc.) machen. In Zeiten von Corona eignen sich die Tücher auch perfekt als Mundschutz bzw. Mund- und Nasenschutz.

Das Headband im Einsatz bei meiner Wanderung

Kopfbedeckung Headband P.A.C
P.A.C Tuch als Mütze

Ich habe mir eine Mütze aus einem Tuch gemacht und diese testweise bei einer Wanderung auf die Burg Hohenzollern getragen. Bei 25 Grad und direkter Sonneneinstrahlung haben mich die Tücher vor Sonnenbrand geschützt und zusätzlich jeden Tropfen den

Kopfbedeckung P.A.C Headband
P.A.C Headband grau auf Amazon

ich ausgeschwitzt habe aufgenommen. Die Tücher erhalten Ihre geruchshemmende und absorbierende Eigenschaft dadurch, dass sie aus 50% Merinowolle bestehen. Das macht sie ebenfalls sehr atmungsaktiv.

Wir ihr wisst, bin ich ein Fan von guter Ausrüstung und vor allem ein Fan des Outdoor-Wirtschaftsstandort Deutschland. Während meiner Wanderung konnte ich deshalb reinen Gewissens jedem entgegenkommenden Wanderer in die Augen sehen. Die von mir getesteten P.A.C Tücher sind gleich doppelt nachhaltig. Zum einen produziert die Marke P.A.C in Deutschland, genauer gesagt in Schweinfurt und zum Anderen unterstützt man mit dem Kauf jedes Headbands die Kooperation mit dem gemeinnützigen Verein Lebenshilfe für Behinderte e.V.

Kopfbedeckung P.A.C Headband
P.A.C Tuch als Halstuch

Meine Empfehlung: Wer mit leichtem Gepäck reisen möchte und trotzdem einen Sonnenschutz bzw. einen Kälteschutz (z.B. gegen kalte Ohren) dabei haben will, ist mit einem P.A.C Tuch gut beraten. Ein Headband ist für mich eine Kopfbedeckung, die flexibel für die Zeit von Anfang des Frühjahrs bis Ende des Herbst eingesetzt werden kann. Und danach kommt dann die klassische Wintermütze. 😛

Kopfbedeckung im Frühjahr und Sommer – Sonnenhut für Damen und Outdoor Hut für Männer

Im Sommer verlieren wir sehr viel Flüssigkeit beim Schwitzen. Um den Flüssigkeitsbedarf beim Wandern in geregelten Bahnen zu halten, sind Sonnenhüte, Outdoor Hüte und UV Schutzkleidung gute Begleiter auf jeder Wandertour. Im Sommer kommen dabei meist leichte und saugfähige Materialien zum Einsatz.

Sonnenhut Damen

Sonnenhut Damen
Sonnenhut für Damen auf Amazon

Beim Sonnenhut für Damen kommen häufig Strohhüte mit einer breiten Hutkrempe zum Einsatz. Für das Wandern empfehlen sich jedoch Kopfbedeckungen, die mit einer schmalen Hutkrempe auskommen. Dies dient der Sicherheit beim Wandern vor allem im unwegsamen Gelände. Ein Sonnenhut mit breiter Krempe macht zwar optisch etwas her, kann sich aber bei kleinen Ausflügen ins Gehölz eher hinderlich für die Bewegungsfreiheit werden.

Outdoor Hut Männer

Kopfbedeckung Outdoor Hut
Outdoor Hut Beispiel Amazon

Als sommerliche Kopfbedeckung für Männer empfiehlt sich ein Outdoor Hut nach dem Beispiel von Indiana Jones. Die sogenannten Safari Hüte sind aus Wachsstoffen oder leichtem Leder gefertigt und stellen damit einen angenehmen Sonnenhut für Männer dar. Auch hier kann und sollte man mit der Hutkrempe variieren. Wer den Riemen ums Kinn nicht mag, der kann diesen einfach in den Hut legen und den Hut aufsetzen.

Regenhut für Damen und Herren

Kopfbedeckung Regenhut
Regenhut Beispiel Amazon

Im Gegenteil zu einem Sonnenschutz-Hut bietet sich für die regnerischen Sommertage bis in den Herbst ein sogenannter Regenhut für Damen und Herren an. Bei einem Regenhut handelt es sich um eine meist wasserabweisend, beschichtete Kopfbedeckung. Hier ist darauf zu achten, dass es ein atmungsaktives Material ist. Andernfalls ist das Schwitzen vorprogrammiert.

Für längere Wandertouren im Frühjahr, Sommer und Herbst sollte man sowohl einen Sonnenschutz Hut als auch einen Regenhut im Gepäck mitführen. Wer sich für einen Hut entscheiden muss, sollte sich den Wetterbericht für die Region ansehen, in der er hauptsächlich wandern möchte. Ich empfehle euch beide Hutarten zu besitzen. Ein Regenhut oder ein Sonnehut kosten nicht die Welt, machen euch das Leben aber bei Wind und Wetter zuverlässig leichter.

Eine Mütze hilft – Warme Ohren in Herbst und Winter

An kalten Tagen wünscht sich selbst der hartgesottene Outdoor-Sportler und Wanderer einfach nur warme Ohren, während der Outdooraktivität. Wir Menschen verlieren ca. 80% unserer Körperwärme über den Kopf. Wenn man sieht wieviel Geld der durchschnittliche Wanderer in Outdoorjacken oder Thermounterwäsche investiert, kommt die intensiv durchdachte Auswahl der Wintermützen bei Herren und Damen gleichermaßen zu kurz.

Wintermütze für Herren

Kopfbedeckung Wintermütze Herren
Wintermütze Herren Beispiel Amazon

Ob gestrickt, gewoben oder mit Fell. Die Auswahl an Wintermützen für Herren ist riesig. Viel hat hierbei mit Geschmack und persönlichen Vorlieben zu tun. Es gibt aber Dinge, die man beachten sollte. Die Mütze muss über die Ohren gehen und sollte je nach persönlichem Wärmeempfinden gefüttert sein. Gängig ist in der Männermode die sogenannte Beanie-Form. Alternativ gibt es Schiebermützen mit ausklappbaren Ohren (voll Retro 😛 ).

Mützen für Damen

Kopfbedeckung Mützen Damen
Wintermütze Damen Beispiel Amazon

Eine Wintermütze für Damen weicht von ihrer Grundstruktur her selten wesentlich von den Herrenmützen ab. Oft variieren die Farben oder es werden verspielte Details, wie ein Fellbommel oder bestimmte Strickmuster eingesetzt. Da vor allem die Damen der Schöpfung im Winter gerne rundum warmgehalten werden, bieten sich hier besonders feingestrickte Mützen an. Achtung: Billige Mützen elektrisieren die Haare oder kratzen am Kopf. Hier bietet Merinowolle eine sehr gute und hochwertige Alternative zur Stangenware aus China.

Ich wünsche euch egal mit welcher Kopfbedeckung schöne Wandertouren und je nach Jahreszeit einen kühlen / warmen Kopf. Lasst mir gerne einen Kommentar da, welche Modelle Formen und Farben ihr bei Hüten, Mützen und Co. am Liebsten habt. Es grüßt euch Markus von 2Hike

2Hike FastFacts

  • Die Kopfbedeckung – Eitelkeit schützt vor Witterung nicht!
    • Kopfbedeckung als Schutz
    • Einteilung in Frühjahr / Sommer = warm und Herbst / Winter = Kalt
  • Kopfbedeckung im Frühjahr und Sommer
    • Sonnehut für Damen –> Am Besten Strohut mit schmaler Krempe
    • Outdoor Hut für Männer –> Safari Hüte im Idiana Jones Stil mit schmaler Krempe
    • Regenhut für Damen und Herren –> wasserabweisendes und gleichzeitig atmungsaktives Material auswählen!
    • Für Wandertouren beide Kopfbedeckungsarten mitführen
  • Eine Mütze hilft – Warme Ohren in Herbst und Winter
    • Wintermütze für Herren –> Aktuell im Trend = Beanie Form / Auf Abdeckung der Ohren achten!
    • Mützen für Damen –> Ähnliche Formen wie bei den Herren / Feingestrickte Mützen / Merinowolle bietet eine hochwertige Isolationswirkung
  • Das Headband für Wandern, Biken oder Running
  • Vielseitige Einsatzmöglichkeiten (Halstuch, Mütze, Gesichtsbedeckung)
  • Geruchshemmend und absorbierende Eigenschaften durch Merino-Wolle (bei P.A.C Tüchern)
  • Nachhaltige Produktion und soziale Verantwortung
Kopfbedeckung beim Wandern

2 Gedanken zu „Kopfbedeckung beim Wandern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zur stetigen Verbesserung unseres Webangebots erfassen wir anonymisierte Nutzerdaten mit Google Analytics. Über den Link am Textende, kannst du dich, wenn dich das stört, von der Erfassung ausschließen. Hier klicken um dich auszutragen.